Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung der Landshuter Mitte – Herbert Lanzinger an der Spitze

Die LM-Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung hat sich gegründet. Hier die Information der AG:

Wunsch nach mehr Präsenz der Sicherheitsorgane

 Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung der Landshuter Mitte mit Herbert Lanzinger an der Spitze – Bürger haben Recht auf Sicherheit und Sauberkeit

 Die Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung der Landshuter Mitte mit (v.r.) Sofie Egerer-Florian, Florian Frohnholzer, Sieghart Blankenhagen, Vorsitzendem Herbert Lanzinger, Angelika Dudeck und Stadtrat Hans-Peter Summer

Die Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung der Landshuter Mitte mit (v.r.) Sofie Egerer-Florian, Florian Frohnholzer, Sieghart Blankenhagen, Vorsitzendem Herbert Lanzinger, Angelika Dudeck und Stadtrat Hans-Peter Summer

Die Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung des Vereins der Landshuter Mitte hat sich vor kurzem zu ihrer konstituierende Sitzung getroffen. Der Vorsitzende, Herbert Lanzinger, betonte dabei einige wesentliche Eckpfeiler des Aufgabenspektrums der Arbeitsgruppe, die das Ziel hat, dass sich die Bürger in einer sicheren und sauberen, aber auch ruhigen Stadt wohl fühlen. So seien, sagte Lanzinger, Teile der Bürger doch sehr verunsichert  und wünschen sich mehr Präsenz der Sicherheitsorgane. Genau aus diesem Grunde habe sich diese Arbeitsgruppe der LM gegründet. Mit dem Polizeihauptkommissar Sieghart Blankenhagen habe die Landshuter Mitte einen Sicherheits-Spezialisten an Bord.

Die Arbeitsgruppe will auch regelmäßigen Kontakt zur Landshuter Polizei suchen. Diese leiste, so die Stadträte Hans-Peter Summer, der der AG auch angehört, und die Fraktionsvorsitzende Gabriele Goderbauer-Marchner, die bei der konstituierenden Sitzung dabei war, hervorragende Arbeit. Die Polizei müsse von der Politik aktiv unterstützt werden. Lanzinger wörtlich: „Damit hebt sich die Landshuter Mitte doch deutlich von anderen politischen Gruppierungen ab, die die Polizei nicht selten unter Generalverdacht stellen.“

Nach Auffassung der Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung ist bei der Sicherheitswacht mehr Personal erforderlich. Gute Erfahrungen habe man hier im Bereich der Park- und Freizeitanlagen und bei Kinderspielplätzen gemacht, sagt Florian Frohnholzer. Die Mitarbeiter der Sicherheitswacht seien Zeugen und helfen mit zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Bürger.

Die Landshuter Mitte und ihre Arbeitsgruppe will auch mit einem eigenen Flyer, der in der nächsten Zeit entwickelt wird, den Bürgern Sicherheits-Tipps an die Hand geben: Wie geht man mit unseriös wirkenden Spendensammlungen um? Was tun, wenn Bettler vor der Tür stehen? Was macht man bei Haustürgeschäften? Wie kann man sich schützen? Wie sieht es aus mit der Sicherheit rund ums Haus? Was sind überhaupt sog. Gaunerzinken, d.h. Geheimzeichen von Gaunerbanden? Wie sehen diese aus? Wichtig, so Angelika Dudeck und Sofie Egerer-Florian, seien konkrete Tipps für die Bürger und v.a. für die Nachbarschaft, damit die Anzahl der Einbrüche verringert werden könne.

Die Arbeitsgruppe plant auch eine konstruktive Diskussion mit der Bevölkerung über das Thema Sperrzeitverlängerung. Alkoholbedingte Sicherheitsstörungen und Gewaltdelikte nähmen, je später die nächtliche Stund´, erheblich zu. So sei – die große Universitätsstadt Regensburg mit ihren vielen Studenten mache dies vor – mit allen Beteiligten nachzudenken, ob man in Landshut an Tagen wie Sonntag bis Donnerstag die Sperrzeit auf ein Uhr, am Freitag und Samstag auf drei Uhr verlängere. Die Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung werde, sagte Vorsitzender Herbert Lanzinger, eine entsprechende Befragung – unaufgeregt, sachlich und themenorientiert – vorbereiten. Die Arbeitsgruppe verstehe sich als Partner der Fraktion der Landshuter Mitte und wolle ihr konstruktiv uns fachlich zuarbeiten.

Die Fraktionsvorsitzende der Landshuter Mitte, Gabriele Goderbauer-Marchner (rechts) berichtet aus der Fraktionsarbeit - bei den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung (verdeckt v.l.) Herbert Lanzinger, Florian Frohnholzer, Angelika Dudeck, Hans-Peter Summer, Sofie Egerer-Florian, Sieghart Blankenhagen
Die Fraktionsvorsitzende der Landshuter Mitte, Gabriele Goderbauer-Marchner (rechts) berichtet aus der Fraktionsarbeit – bei den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung (v.l.) Herbert Lanzinger (verdeckt),  Florian Frohnholzer, Angelika Dudeck, Hans-Peter Summer, Sofie Egerer-Florian, Sieghart Blankenhagen