Unsere Gabi

Die Mitglieder der Landshuter Mitte im Landshuter Stadtrat trafen sich zur regelmäßigen Fraktionssitzung für die 24. Kalenderwoche 2o18 am 12.o6.18.

Frau Dr. Maria Fick, Claudia Zehentbauer, Hans-Peter Summer, Prof. Dr. Thomas Küffner und Tilman v. Kuepach besprachen zunächst, dass aus dem Marketingkonzept für die Stadt Landshut, das am Freitag den o8.o6.18 vorgestellt wurde, entsprechende Anträge an den Landshuter Stadtrat zu formulieren seien.

Das Verhältnis der Landshuter Mitte zur CSU-Fraktion ist bedauerlicherweise nicht gerade von lebendiger Freundschaft gekennzeichnet. So bietet der Kreisvorsitzende allen „anständigen“ LM-Mitgliedern an, doch wieder in den Schoß der Mutterpartei zu kommen, da sich die Landshuter Mitte atomisiere. Vor, allerdings nahezu leeren Rängen, in den Stadtteilveranstaltungen wird der Landshuter Mitte keinerlei Überlebensmöglichkeit im nächsten Landshuter Stadtrat eingeräumt. Inwieweit diese Prognose stimmt, wird die Zukunft erweisen. Die Landshuter Mitte selbst sieht sich durch ihre Arbeit bestätigt. Allein das in den letzten Monaten drei Schwerpunkte der Stadtratspolitik, nämlich Wohnen in Landshut, die ärztliche Versorgung in Landshut und die Marketing-Strategie in Landshut auf einhellig positive Reaktion stieß, zeigt, dass die Bevölkerung von den politisch Handelnden Sachpolitik und nicht Polemik erwartet. Nun hat die CSU-Fraktion den Antrag gestellt eine Straße in Landshut nach „unserer Gabi“ zu benennen.

Frau Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner wäre Fraktionsvorsitzende im Landshuter Stadtrat gewesen. Sie habe von 2ooo bis 2oo9 für den Freistaat Bayern den Mediencampus Bayern geleitet, den Dachverband für Medienaus- und weiterbildung usw. usw. Selbstredend ist im Antrag der CSU-Fraktion nicht bemerkt, dass sie auch Fraktionsvorsitzende und Mitbegründerin der Landshuter Mitte war. Wenn die Verdienste aufgezählt werden sollen, seien doch die Verdienste um die Landshuter Mitte jedenfalls nicht vergessen.

Hans-Peter Summer, Prof. Dr. Thomas Küffner, Dr. Maria Fick, Claudia Zehentbauer und Tilman v. Kuepach waren sich jedoch einig, dass dieser Vorschlag jedenfalls nicht uneigennützig von unseren schwarzen Freunden lanciert wird. – Ein Schelm der Böses dabei denkt …. –

Frau Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner ist am o1.o7.2o16 verstorben. Alle Mitglieder und Freunde der Landshuter Mitte sind für den o1.o7.2o18 ab 16.oo Uhr in der Klosterkirche Seligenthal zu einer Gedenkmesse und anschließend zu einem Ratsch im Afragarten eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Tilman v. Kuepach