Landshuter Mitte informiert sich im Heiliggeistspital

Leben und Arbeiten in den Stiftungsheimen
LM-Fraktion und Arbeitsgruppe Soziales erhielt Einblicke in Heiliggeistspital
Beeindruckendes Gebäude an der Isar in der Innenstadt
Beeindruckendes Gebäude an der Isar in der Innenstadt – 1209 erstmals in einer Urkunde erwähnt
Wie funktioniert das Leben und Arbeiten in den Alten- und Pflegeheimen der Heiliggeistspitalstiftung? Einen Einblick davon haben sich die Stadtratsfraktion der Landshuter Mitte (LM) und die LM-Arbeitsgruppe Soziales, Familie, Jugend und Senioren, geleitet von Ulrike Aigner und Kerstin Catana, bei einem Besuch des Heiliggeistspitals verschafft. Organisiert hatte den Besuch LM-Stadträtin Dr. Maria E. Fick, die auch Verwaltungsbeirätin für die Heiliggeistspitalstiftung und die Senioren ist. Unterstützt und begleitet wurde sie dabei von ihren beiden Stadtratskollegen, der LM-Fraktionsvorsitzenden Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner und LM-Stadtrat Hans-Peter Summer.
Dr. Maria E. Fick, Stadträtin der LM und Verwaltungsbeirätin
Dr. Maria E. Fick, Stadträtin der LM und Verwaltungsbeirätin
 Die Heiliggeistspitalstiftung betreibt neben dem Heiliggeistspital mit 116 Plätzen auch das Magdalenenheim (119 Plätze). Mit rund 170 Arbeitsplätzen ist sie für die Stadt Landshut ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb, wie Stiftungsverwalter Dieter Groß die Gruppe informierte. Der Fachkräftemangel mache natürlich auch an den Heimen der Stiftung nicht halt. Umso wichtiger würden immer mehr moderne Kommunikationsmittel wie Skype, um mit den Kräften in Kontakt zu treten. Wichtig seien motivierte Arbeitskräfte, die gut Deutsch sprechen könnten.
 Das Heiliggeistspital, ein altehrwürdiger Bau mitten im Stadtzentrum, sei in den 1980er-Jahren massiv umgebaut worden: „Ein altes Gebäude und doch so modern“, wie es Groß formulierte. Ansprechpartner waren neben Dieter Groß außerdem  Einrichtungsleiter Karl-Heinz Sedelke und Pflegedienstleiterin Barbara Schmiedler.
Kompetent im Heiliggeistspital: Barbara Schmiedler, Karl-Heinz Sedelke, Dieter Groß
Kompetent im Heiliggeistspital: Barbara Schmiedler, Karl-Heinz Sedelke, Dieter Groß
 Dass das Heiliggeistspital modern aufgestellt ist, davon konnte sich die Gruppe der LM bei der Führung überzeugen. Versorgt werden die Bewohner des Heiliggeistspitals von der Küche des Magdalenenheims, davon Frühstück und Abendessen in Buffetform. In der Freizeit gebe es für die Bewohnerinnen und Bewohner verschiedene Angebote wie Sitztanz, ein Kraft- und Balancetraining oder Kneipp-Anwendungen. Neben einem Damenkränzchen gibt es inzwischen auch einen Männer-Stammtisch, wie Karl-Heinz-Sedelke erläuterte. Verschiedene Beschäftigungen – in der Gemeinschaft und auch einzeln – stehen auf dem Programm.
Im Innenhof-Durchgang des Heiliggeistspitals: v.r. Stadtrat Hans-Peter Summer, Sofie Egerer-Florian, Doris Platzer, Stadträtin Dr. Maria E. fick, Ulrike Aigner, Angelika Dudeck, Dieter Groß, Karl-Heinz Sedelke, Stadträtin Gabriele Goderbauer-Marchner
Im Innenhof-Durchgang des Heiliggeistspitals: v.r. Stadtrat Hans-Peter Summer, Sofie Egerer-Florian, Doris Platzer, Stadträtin Dr. Maria E. Fick, Ulrike Aigner, Angelika Dudeck, Dieter Groß, Karl-Heinz Sedelke, Stadträtin Gabriele Goderbauer-Marchner
 Die Mitglieder von Fraktion und Verein der LM konnten auch einen Blick in einige Appartements des Altenheims und auch Zimmer des Pflegebereichs werfen und kleine Gespräche mit Bewohnern führen. Gerne besuchte Ort im Heiliggeistspital sind für diese außerdem die wunderbare Kapelle bei Gottesdiensten, eine große Terrasse sowie der Garten im Grünen.
In der kleinen Kapelle - in der Mitte des Bildes AG-Sprecherin Kerstin Catana
In der kleinen Kapelle – in der Mitte des Bildes AG-Sprecherin Kerstin Catana
In der Kapelle
Die Hauskapelle, der Heiligen Elisabeth geweiht
Die Landshuter Mitte will, besonders über ihre Verwaltungsbeirätin Dr. Maria E. Fick, in engem Kontakt mit der Stiftung bleiben und die Anliegen der Senioren in der Stadt ernst nehmen. Demnächst will die LM  auch gerne das Angebot von Dieter Groß annehmen und das Magdalenenheim besuchen.
Im idyllischen Garten an der Isar: v.l. Dieter Groß, Doris Platzer, Angelika Dudeck, Ulrike Aigner, Sofie Egerer-Florian, Fritz Kargl
Im idyllischen Garten an der Isar: v.l. Dieter Groß, Doris Platzer, Angelika Dudeck, Ulrike Aigner, Sofie Egerer-Florian, Fritz Kargl